LOGIN-DATEN VERGESSEN?

DESTILLERIE SAINT JAMES

Die Destillerie SAINT JAMES wurde bereits im Jahr 1765 gegründet und ist daher die älteste noch aktive Rum-Destillerie und -Marke auf Martinique. Damals hatte der französische König Louis XIV. den Verkauf von Rum in Frankreich untersagt und der geschäftstüchtige Priester Edmund Lefebure gründete auf Martinique eine Destillerie und verkaufte den Rum an Siedler in Neu-England. Darauf geht auch die Marke „Heiliger James“ zurück, die sich in der englisch-sprachigen Welt besser vermarkten ließ. Die einzigartige viereckige Form der SAINT JAMES Rum-Flaschen wird seit 1882 verwendet, weil sie Platz sparend und für den Schiffstransport am besten geeignet war. Es handelt sich damit um die erste Spirituose weltweit, die in eine quadratische Flasche abgefüllt wurde.

Die Destillerie SAINT JAMES umfasst ein großzügiges Gelände mit Produktion, Lagerstätten und Museum

Ursprünglich in der damaligen Hauptstadt Saint-Pierre gelegen, musste die Destillerie nach ihrer völligen Zerstörung durch den verheerenden Vulkanausbruch des Mont Pelée im Jahr 1902 im Osten der Insel in Sainte-Marie neu aufgebaut werden. Seit 1979 wird dort auch ein Rum-Museum betrieben, in dem viele historische Ausstellungsstücke von Flaschen, Etiketten, Büchern bis zu alten Pressen und Erläuterungen über Produktionsabläufe etc. besichtigt werden können. Das Zuckerrohr wird nahezu vollständig von SAINT JAMES auf ca. 300 Hektar Zuckerrohrplantagen angebaut. Der – natürlich! – aus frisch gepresstem Zuckerrohrsaft hergestellte Rhum Agricole wird in sechs kupfernen Brennsäulen, sogenannten Copper-Columns, destilliert und anschließend zunächst mindestens zwei bis drei Monate zum Ruhen in Stahltanks verbracht, bevor er je nach der Art des gewünschten Rums in Flaschen abgefüllt (weißer Rum) oder zur Lagerung in Eichenfässer (brauner Rhum Vieux) umgefüllt wird. Auf dem Gelände von SAINT JAMES werden alte Destillier-Anlagen aus Kupfer, Flaschensammlungen bedeutender Jahrgänge sowie Dampfmaschinen und zwei Lokomotiven ausgestellt, mit denen einst das Zuckerrohr direkt von den Feldern bis zur Destillerie transportiert wurde. Heute kann man mit dem alten Zucker-Zug zum nahe gelegenen Bananenmuseum fahren. Im Hauptgebäude des Rum-Museums, das sich im Gründerhaus aus dem Jahr 1875 im typisch kolonialen Stil befindet, ist eine lange Bar, an der die Rum-Sorten von Saint James einer ausgiebigen und kostenlosen Verköstigung unterzogen werden können. Zu Beginn jeden Dezembers wird dort das berühmte Rum-Festival ausgerichtet. SAINT JAMES produziert auch den Rum der Marke J.Bally, die Kennern wegen ihrer pyramidenförmigen Flaschenform bekannt ist. Diese war ursprünglich in Le Carbet in unmittelbarer Nachbarschaft zur Destillerie von Neisson beheimatet, musste aber Ende der 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts den Betrieb dort aufgeben. Leider wird bei Saint James der Rum der Marke J.Bally weder zur Verkostung ausgeschenkt noch kann man ihn dort kaufen.

SAINT JAMES ist heute mit einer Produktion von jährlich vier Millionen Flaschen der weltweit größte Hersteller von Rhum Agricole und liegt damit auch knapp vor La Mauny

Das „Museum of Agricole Rhum“ von SAINT JAMES mit ca. 130.000 Gästen pro Jahr ist bei den Besucherzahlen Spitzenreiter. Sehr schön im Aroma und mit einer wie Mahagoni leuchtenden Farbe sind z.B. der sechs- bis zehnjährige Hors d’Age, die Cuvée d’Excellence oder der zwölf-jährige Rhum Réserve Privée. Kenner und Juroren in aller Welt schätzen den Rum von SAINT JAMES ungemein. Natürlich darf auch in unserem Sortiment eine beachtliche Anzahl der Rums von SAINT JAMES keinesfalls fehlen.

Mehr Informationen zur Destillerie SAINT JAMES finden Sie hier bei SAINT JAMES

SAINT JAMES PRODUKTE

Hier findest du unser Saint James Sortiment!
OBEN
Translate Website »